Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

lady-steffi.com © 2020

Lady Steffi - Your Fetishqueen Deluxe

 

Bericht von meinem Sklaven über das letzte Treffen am 30.06.

Das Treffen mit meiner Göttin

Heute durfte ich meine Göttin wieder sehen zu einem ganz besonderen Treffen aber dazu später mehr. Ich wartete am Vereinbarten Treffpunkt in meiner Stadt eine doch ziemlich gut befahrende Straße mitten in meinem kleinen Kaff (ca. 60.000 Einwohner). Ich war etwas zu früh da was es mir erlaubte noch schnell zu meiner Bank zu laufen und etwas Geld abzuholen falls meine Göttin irgendwelche kreativen Ideen haben würde. Also nichts wie zur Bank und Geld Abholen und zurück zu Treffpunkt dort angekommen stellte ich fest das ich doch immer noch 30 min zu früh da war also wartete ich und raucht vor lauter vor Freude eine nach der anderen aber die Zeit ging gefühlt einfach gar nicht um doch dann endlich sah ich das Auto meiner Göttin und dann auch ihr zauberhaftes Gesicht während sie parkt zog ich schnell ein Parkticket doch dieser Automat war so langsam gefühlt 10 pro Ticket das meine Göttin schon fertig geparkt hatte und schon neben mir stand als endlich das Ticket gedruckt wurde. Nachdem wir das Ticket in ihr Auto gelegt hatten ging meine Göttin mit mir zusammen zu meiner Bank dort angekommen gab es dann für mich die nächste Überraschung aber nicht von meiner Göttin, sondern von meiner Bank sie war für kurze Zeit geschlossen wurden wegen Technischer Probleme. Das Hieß wieder warten naja in der Hinsicht bin ich ja nicht gerade ein Meister doch meine Göttin entschied sich erstmals auf einen der Öffentlich Stühle zu setzten und gab mir die Order, dass sie eine Zigarette rauchen möchte. Ich durfte ihr zuerst eine Zigarette dann Feuer geben während sie gemütlich eine rauchte erklärte mir meine Göttin wie ihr Tag war. Dann war endlich das Technische Problem geklärt und wir konnten in die Bank. Soweit war ich ja im Bild dann sagte meine Göttin das ich heute das Glück haben würde für sie eine Karte anzufordern und zwar von meinem Konto mit einer Vollmacht über alle Finanzen dabei hatte sie ihr diabolisches wie zauberhaftes Lächeln im Gesicht und sie wusste das ich ihren Wünschen entsprechen würde also nichts wie zu einen der Bank angestellten dieser sagte das das gar kein Problem wäre er brauchte nur meine Karte und den Personalausweis meiner Göttin und nach 5 min und 4 Unterschriften sagte er das die Karte meiner Göttin über mein Konto in 10 bis 14 Tagen bei ihr wäre in mir kam eine Erregung wie auch etwas angst auf aber meine Göttin soll es ja gut haben.

Nachdem wir aus der Bank raus Kamen sagte meine Göttin das sie etwas Hunger hätte nachdem sie bis jetzt noch nichts gegessen hätte und entschied dann das wir zu dem McDonalds in meiner Stadt fahren würden also begleitete ich meine Göttin zu ihrem Auto und sie war so gnädig mich sogar mit zu nehmen bis dorthin. Dort angekommen entschied sie das wir drinnen essen würden Nachdem aussteigen gab sie mir ihre Handtasche und ich durfte diese dann hinter ihr her tragen Drinnen gab sie mir die Aufgabe 4 Hamburger zu bestellen mit einen großen Cola. Nachdem Erhalt was sich auch wieder angefühlt hat wie eine Ewigkeit durfte ich natürlich zahlen währenddessen suchte meine Göttin sich einen Platz aus im 1 Obergeschoss ganz in einer Ecke. Dann fing meine Göttin an zu essen ich wartete lieber bis sie mir die Erlaubnis geben würde worauf sie mich fragte worauf ich warten würde oder ob sie es erst vorkauen sollte, dieses wurde wird durch ihr Zauberhaftes Lächeln unterstrichen. Ich antwortete das ich essen würde was und wie Die Lady /Göttin es Wünschen Würde worauf sie einen der Bürger auspackte und gemütlich ihren gesamten Mund Inhalt auf dem Bürger entladen hat dann schob sie ihn in meine Richtung und sagte Guten Appetit während sie mit ihrer zarten Faust auf den Bürger schlug. Ich begann den Bürger gemütlich zu essen und genossen das zauberhafte essen was mir meine Göttin zu bereitet hatte. Nach dem Essen war meine Göttin richtig gut gelaunt und sie entschied das ich heute noch Ihre Füße verwöhnen dürfte und mir sogar einen Ort aussuchen dürfte wo ich dieses machen dürfte (da ich ja in dieser Stadt wohne kennt man doch den einen oder anderen) also entschied ich mich die Göttin zu bitten in die Nähe meines Wohnortes zu fahren da ich doch etwas abseits wohne und es dort eine Straße gibt die kaum einer benutzt dort angekommen durfte ich dann Nach dem sich meine Göttin etwas bequem gemacht hatte in dem sie ihren Sitz zurück geschoben hat sich von Innen an die Fahrertür mit dem Rücken gelehnt hatte und sie ihr Beine / Füße bei mir auf die Beine Gelegt hatte ihr den ersten Schuh ausziehen . Während ich mein Gesicht kurz über ihren noch mit dem Schuh bekleideten Fuß hielt sagte sie das ihr dabei einfiel das sie ja vergessen hätte die Socken zu wechseln seit gestern nein wie ärgerlich und da sie heute auch so geschwitzt hätte an den Füssen täte es ihr leid dann eine kurze Pause dann sagt sie aber für dich ist das ja eigentlich etwas Gutes und fing an zu lachen. Ich begann also ihr den ersten Schuh auszuziehen und mir kam ihr Fuß Geruch, da ich ja mit meinem Gesicht direkt darüber war, in vollen Umfang ab. Ich genoss diesen Zauberhaften Geruch während ich ihr auch ihre dicken Socken auszog dann fing ich an ihre Zarten wunder schönen Füße mit meinem Mund und meiner Zunge zu verwöhnen und ich konnte dadurch natürlich auch diesen einfach marklosen Geschmack auf nehmen welchen ich so schätzen und lieben gelernt habe. Leider wurden wir immer wieder durch Personen unterbrochen die dann doch die Straße lang gingen / liefen oder mit dem Fahrrad fuhren. Nach eine mir doch kurz vor gekommenen den zeit (gefühlte 5 Minuten) es waren aber doch 30 min entschied meine Göttin dass ich ihr neue Socken anziehen sollte denn die alten dürfte ich für einen Spotpreis von nur 100,00€ behalten. Da war wieder dieses Lächelnd welches ich schon ein paarmal an diesem sehen durfte dann sagte sie Pro Socke Natürlich dann durfte ich aussteigen und mit ihr eine rauchen dabei viel mir dann viel mir erst auf das ich in den Letzten 2 – 3 Stunden keine mehr geraucht hatte nach dem Rauchen durfte ich mich dann hin Knien und ihr in jeden ihrer Wunderbaren Schuhe einen Kuss geben und 100 Euro in die Schuhe stecken für die Socken. Dann entschied sie das ich wieder ein steigen sollte dann war sie so gnädig mich bis vor meiner Tür zu fahren und sagte dort das ich auch noch die Kosten für den Sprit zu zahlen hätte ca. 25,00€ aber für mich macht sie einen besonders tollen Preis. Sie entschied dann, dass ich 50,00€ zahlen durfte, dann verabschiedete sie sich, ich stieg aus und sie fuhr wieder nach Bielefeld.



Es waren tolle Stunden und ich kann es kaum erwarten, bis ich sie wieder sehen kann.



In Demut

Mike

3 Kommentare geschrieben am 02.07.2016

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum